2020

Die hier angegebenen Daten sind natürlich in Anbetracht der Umstädne leider unter Vorbehalt...:-)

29. März - 5. April: Bali Spirit Festival, Ubud, Bali

16. - 22. März: YOGA tut Gutes: Benefizwoche für Menschen, die an Krebst erkrankt sind oder waren

 April 2020 

04. -05. April: YogaCon Linz 

17. - 19. April: Good Vibes Yogafest, Darmstadt

17. – 19. April: Yoga- & VeganWorld | Stuttgart 

17. - 19. April: Yoga Meeting Merano | Meran 

24. - 26. April: 5. Swiss Yoga Conference, Zürich 

24. - 26. April: Yoga Conference, Coburg

24. - 26. April: European Yoga-Festival | Bibione

Mai 2020

07. - 10. Mai: Jivamukti Spring Tribe Gathering,  Barcelona 

15. - 21. Mai: Prague Spirit Festival, Prag

16. - 17. Mai: 
2. YOGIHEART, Salzburg

20. - 24. April: Yogasehnsucht, Klopeiner See

21. - 24. April: Yoga Vidya Musikfestival, Bad Meinberg

 21. - 24. Mai: 16. Yoga-Conference Germany,  Köln 

21. - 25. Mai: Namasté Yoga Festival, Schönsee

21. Mai - 1. Juni: Atme die Berge - Yogafrühling, Bad Gastein, Dorfgastein

22. - 24. April: Würzburger Yoga-Frühling, Würzburg

24. – 29. Mai: Yoga Summit, Elmau 

29. - 31. Mai: Yoga.Wasser. Klang, Hamburg

29. – 31. Mai: Namaste am See, Yoga Festival Wörthersee in Pörtschach am Wörthersee

Juni 2020

11.  - 14. Juni: 3. Kieler Yogafestival, Kiel 

11. - 14. Juni: Yoga Summit, Insbruck

11. - 14. Juni: Yoga Love Festival im Sommer, Auf der Insel Plauer Werder, Mecklenburg

18. - 21. Juni: 3. Yoga, AcroYoga und Music Festival am Steinberger See, Schwandorf 

19. - 21. Juni: Berlin Yoga Conference, Berlin 

Juli 2020

10. - 12. Juli: Om am See, Füssen 

24. - 26. Juli: YoaTage, Kufteiner Land, Östrreich

25. Juli - 2. August: Europäisches Kundalini-Yogafestival, Mur de Sologne, Frankreich

 

Quelle: yogaguide.at

11 gute Gründe, eine Yoga Conference zu besuchen!

1. Du übst unglaublich viel Yoga in kurzer Zeit und bist erstaunt, was dein Körper alles so schafft.

2. Du lernst die unterschiedlichsten Stile kennen - eine Bereicherung für jeden Yogi.

3. Du kannst mit international renommierten Lehrern üben, manchmal sind richtige Chorephäen dabei.

4. Du erweiterst deine Grenzen - körperlich und mental - und probierst ziemlich wahrscheinlich etwas Neues aus.

5. Du verbringst zwei oder drei Tag im Zustand der Meditationen - ob in Bewegung oder Stille.

6. Du tauschst dich mit anderen Yogis und Yoginis aus - immer eine gute Idee.

7. Du kümmerst dich zwei oder drei Tage nur um dich und machst genau das, worauf du Lust hast.

8. Du bewegst dich in einem kreativen Umfeld und wirst sicherlich mit einem Sack voll Insiration nach Hause fahren.

9. Du kannst neue Trends auf der Matte ausprobieren, die vielleicht nicht überall angeboten werden, z.B. Aerial Yoga.

10. Du lernst die neuesten Trends jenseits der Matte auf der meist angeschlossenen kleinen Yoga-Messe kennen, z.B. neue Produkte.

11. Du kannst den Veranstaltungsort besuchen, ob Berlin, Barcelona, Frankfurt, Hamburg, Köln - alle Locations sind sehenswert!