SatyaBoot"So manche Wahrheit ging von einem Irrtum aus." Marie von Ebner-Eschenbach

Als ich diesen Spruch las, musste ich schmunzeln... wie wahr, dachte ich! Wie leicht geht es uns doch über die Lippen, etwas als die Wahrheit zu bezeichnen. Wir bezichtigen andere, die Dinge ganz falsch zu sehen. Wie oft sagen wir, dass "objektiv betrachtet" die Dinge doch so oder so seien. Wie kann es dann nur sein, dass wir auf so unterschiedliche Wahrnehmungen der Wahrheit in ein und der gleichen Situation treffen?

Die Yoga-Philosophie fordert uns zu Wahrhaftigkeit (Satya) auf und hilft uns, authentisch und wahrhaftig zu sein. Wir erkennen, dass es, abgesehen vom wahren Selbst, nie eine objektive Wahrheit geben kann, denn es spielen immer die Lebensläufe, die Erfahrungen, die Ängste, die Wünsche, die Erwartungen aller Akteure im Schauspiel des Lebens eine Rolle. Mit Satya können wir uns den Themen von Wahrheit, Wahrhaftigkeit, Authentizität und Ehrlichkeit nähern. Wir bemühen uns, mit Sorgfalt zu kommunizieren, und versuchen, den anderen zu verstehen, im wahrsten Sinne des Wortes! Nicht immer einfach. Aber mit Übung immer öfter!

Auf jeden Fall würden wir uns wirklich ganz ehrlich freuen, wenn wir uns kennen lernen oder wiedersehen! Scrolle einfach weiter runter und finde DIE passende Gelegenheit, dafür... In unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference u.v.m. 

PS: Infos findest du hier: zu Satya und der Yoga-Philosophie und zu allen möglichen Yoga-Praktiken und Asanas