Inge Schöps

  • YogaElevation"Wer fliegen will, muss den Mut haben, den Boden zu verlassen."Walter Ludin

    Mit Yoga ist das Abheben und Fliegen überhaupt kein Problem. Elevation gehört zu unseren leichtesten Übungen... ;-) Aber auch wenn uns das (noch) nicht gelingt, bietet uns Yoga mannigfaltige Möglichkeiten abzuheben.

    Die Yoga-Philosophie fordert uns immer wieder auf, uns von unseren üblichen Mustern zu distanzieren - seien es Körper-, Gedanken- oder Verhaltensmuster. Wir nehmen einen Perspektivwechsel vor und werfen einen beobachtenden Blick auf uns selbst in der gegebenen Situation. Dank der Distanz können wir klarer sehen, ganz so, als wären wir nicht involviert, sondern würden über den Dingen schweben. 

    Die unterschiedlichen Praktiken im Yoga, sei es Asana, Pranyama oder Meditation, rufen oft das Gefühl hervor abzuheben - vor lauter Freude, Glück oder Leichtigkeit. Oder vor lauter Erkenntnis. Mehr Infos zu allen möglichen Yoga-Praktiken und Asanas  findest du hier. 

    Oder du scrollst weiter runter... in unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference wirst du garantiert davonfliegen! 

  • especialqueeres"Wenn ich dir etwas im Leben schenken könnte, dann die Fähigkeit, dich selbst durch meine Augen zu betrachten. Dann würdest du erkennen, wie besonders du für mich bist.

    Frida Kahlo richtete diese wunderschönen Worte an Diego Rivera, mit dem sie Zeit ihres Lebens in großer, wenngleich nicht immer leichter Liebe verbunden blieb. Die Liebesgeschichte der beiden ist - milde ausgedrückt - turbulent und mehr als interessant!  

    Interessant ist auch das Spiel mit der Perspektive in diesen Worten... Könnten wir uns selbst durch die Augen derer, die uns lieben, betrachten, wäre das Leben doch sehr viel einfacher. Wir würden möglicherweise Facetten an uns entdecken, die wir selbst nicht sehen. Wir würden vielleicht unser Potential erkennen, wovon uns Selbstzweifel, Glaubenssätze oder sonstige Limiterungen abhalten. Wir würden uns sehen, annehmen und lieben, wie wir sind. Mit allen Stärken und Schwächen. 

    Meditation ist eine hervorragende Methode, die Perspektive zu wechseln. Einen Schritt zurück zu treten und dich selbst liebevoll durch die Augen eines Beobachters zu betrachten. Zu sehen, wie du wirklich bist, mit all deinen Facetten. Ohne zu beurteilen, ob du gut oder schlecht, langsam oder schnell, faul oder fleißig, richtig oder falsch bist. Du erkennst, wie besonders und einzigartig du bist. Jeder von uns! 

    Mehr Infos zu Meditation und zu allen möglichen Yoga-Praktiken und anderen Asanas findest du hier. 

    Oder du scrollst weiter runter... Meditation ist immer und überall, im Sitzen, Stehen, Gehen, auf der Matte in unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference u.v.m. 

  • "Lausche dem Flüstern deiner Seele." Verfasser unbekanntFlüsternSeele

    Kennst du auch diese sanfte, leise Stimme in dir, die dir eigentlich immer genau das Richtige zuflüstert? Die dir sagt "gönne dir doch auch mal etwas", "denke doch mal an dich selbst und nicht immer nur an die anderen", "ich brauche dringend eine Pause", "kümmere dich um mich"... oder ähnliches zuraunt. 

    Aber dieser sanften, leisen Stimme schenken wir oft kein Gehör, weil gerade der Partner, die Kinder, die Familie, Freunde und Freundinnen, die Arbeit, die Chefin, die Kollegen vermeindlich wichtiger sind. Oft genug verlieren wir uns selbst und übertönen diese kleinen, aber feinen Rufe in uns. Warum eigentlich? Sollten wir unserer inneren Stimme nicht mindestens genau so viel, wenn nicht sogar mehr Wichtigkeit beimessen, als den äußeren Stimmen?  

    Yoga fordert uns immer wieder dazu auf, in unser Inneres hineinzulauschen und zuzuhören, was uns unsere Seele zuflüstert. Mehr Infos zu allen möglichen Yoga-Praktiken und Asanas  findest du hier. 

    Oder du scrollst weiter runter... dort findest du genug Anregungen, auf das Flüstern deiner Seele zu hören... in unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference u.v.m.

  • HappyDetoxGeschafft! Congratulations! Felicidades! Glückwünsche!!! Federleicht in den Frühling! 15.2. - 15.3. "Detox Challenge!" Schließe dich gern auch jetzt noch an, besser "nur" eine Woche, als gar nicht! Noch bis zum 15. März! Wir entlasten unsere Körper: kein Alkohol, kein Zucker, kein Weißmehl, kein Fleisch, kein Fisch. Eine Wohltat für deinen Körper, wenngleich manchmal eine Herausforderung für deinen Geist...;-) Du kannst natürlich noch persönliche Herausforderungen hinzufügen...z.B. Digital Detox, Plastic Detox, etc. Und weil geteiltes Leid halbes Leid, und geteiltes Glück doppeltes Glück ist, gibt es Unterstützung per Mail oder WhatsApp. Sei dabei! 

  • AllgemeinSitzen"Statt zu sagen: Sitz nicht einfach nur da – tu irgendetwas, sollten wir das Gegenteil fordern: Tu nicht einfach irgendetwas – sitz nur da." Thich Nhat Hanh

    Einfach mal sitzen, einfach mal die Pause-Taste drücken! Die gute alte Kunst des Verweilens mal wieder aufgreifen, ohne Hast, ohne Eile, ohne Termine. Ohne irgendetwas tun zu müssen. Einfach mal die Aussicht genießen, nur mal schauen... im Außen wie im Innen. Absichtslos, die Gedanken treiben lassen, beobachten, was sich zeigen will. Vielleicht entsteht dadurch automatisch, dass du aus der Spirale der immer gleichen Gedankenschleifen heraustrittst und Gedanken, Gefühle frei fließen lassen kannst. Anschauen und annehmen, was kommt, nicht beurteilen, sondern akzeptieren und loslassen... Vielleicht werden ja Gedanken aus deinem Innersten hervorgespült, die durch Nachdenken niemals zutage kommen würden. Sei nicht überrascht, wenn Überraschendes in der Meditation passiert. Mehr Infos zur Meditation und zu allen möglichen Yoga-Praktiken und Asanas  findest du hier. 

    Oder du scrollst weiter runter... dort findest du genug Möglichkeiten, einfach mal Platz zu nehmen... in unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference u.v.m.

  • Eintauchen"Mögen deine Gedanken manchmal mitten am Tag auf eine Reise gehen, in ferne Welten eintauchen, fremd und verlockend, bunt und schön." Irischer Segenswunsch

    Eintauchen und einfach abtauchen - wer möchte das nicht, gerade jetzt, in diesen wunderbaren Sommerzeiten. Eintauchen und Abtauchen in deine Gedanken... Oder in die Frische des Meeres...  Oder Eintauchen und Abtauchen in die unendlichen Tiefen der Yoga-Welt. Egal wie vertraut oder unvertraut du mit dieser Welt bist, sie ist und bleibt verlockend, bunt und schön. Je tiefer du eintauchst, desto spannender wird sie. Also mach dich auf die Reise und tauche ein in diese wunderbare Yoga-Welt! Mehr Infos zu allen möglichen Yoga-Praktiken und Asanas findest du hier. 

    Oder du scrollst weiter runter... dort findest du genug Möglichkeiten, um zum Einen ins Meer und zum Anderen in die Yoga-Praxis tief einzutauchen: in unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference u.v.m.

  • GEckoSchatten"Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich." Sprichwort aus Uganda

    Wer hätte gedacht, dass dieser grandiose "Endless Summer" jemals zu Ende geht?! Und nun ist es doch soweit... Die Tage werden kürzer, die Sonne zeigt sich mal, mal nicht, die Schatten werden länger und dunkle Wolken ziehen wieder auf... ganz im Rhythmus und Zyklus des Lebens.

    Unabhängig von der äußeren Sonne gibt es auch im Inneren sonnige und schattige Tage, mitunter dunkle, gar düstere Zeiten, je nachdem, was das Leben gerade so bereit hält. Was tun?

    Wo Schatten ist, ist auch immer Licht! Eine alte Binse zwar, die dennoch nicht minder wahr ist. Wir können das Leben vielleicht nicht immer beeinflussen, aber wie wir uns ausrichten schon!

    Nimm dir das Sprichwort der Uganda zu Herzen und richte dein Gesicht der Sonne zu, ob im Außen oder im Inneren! Es ist manchmal nur ein kleiner Schritt, eine kleine Drehung, ein kleiner "twist in the mind", der dich die Dinge vielleicht anders betrachten lässt, sodass der Schatten hinter dich fällt. Und sei es auch nur für einen kurzen Moment der Erleichterung, der Entspannung, des Lächelns, des Gelassenseins. So wie hier die glückliche Yogini im Krieger I.

    Mehr Infos zum Krieger I oder Virabhadrasana I, wie diese Asana auf Sanskrit heißt, und zu allen möglichen Yoga-Praktiken und anderen Asanas findest du hier. 

    Oder du scrollst weiter runter... Wir hätten da ein paar Ideen, wie und wo du  dein Gesicht der Sonne zuwenden kannst - in unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference u.v.m. 

  • IngeTerrasseStarWarrior"Ich will jetzt Frühlingsgefühle!"

    Dieser Spruch, der mir auf meinem Frühstücksbrettchen entgegen lacht, spricht mir aus der Seele... und wahrscheinlich nicht nur mir. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf der Terrasse zu üben, den Tag zu begrüßen, mich der Sonne entgegen zu recken und zu strecken. Zum Beispiel im "Star Warrior", wie diese Asana genannt wird. Zumindest bei uns, denn eine traditionelle Bezeichnung, gar auf Sanskrit, gibt es meines Wissens dafür nicht. Ist ja auch egal, Hauptsache, die Sonne kitzelt uns bald wieder in der Nase. Mehr Infos zu dieser und zu allen möglichen Asanas findest du hier. Oder du scrollst weiter runter... da gibt es verschiedene Möglichkeiten, dir Frühlingsgefühle zu verschaffen... in einem Workshop, auf einer Yoga-Conference, aber vor allem in einem der Yoga-On-Retreats... Sonne im Gesicht und im Herzen garantiert!

  • GlückWahl 2"Glück ist kein Zufall, sondern eine Wahl." Verfasser unbekannt

    Das Fach "Glück" wird seit Neuestem an Dehlis Schulen gelehrt! Der Dalai Lama hat in Kooperation mit Bildungspolitikern die Inhalte dazu erarbeitet: Übungen in Achtsamkeit, Freundlichkeit und zur Stressbewältung dienen dazu, das innere Glück als wahren Reichtum zu erkennen, unabhängig von den äußeren Umständen. 

    Nichts anderes lehrt uns auch die Yoga-Philosophie, nämlich Zugang zu unserem inneren Glück zu finden. Vermutlich finden sich ähnliche Übungen auf dem Lehrplan wie wir sie in der Yoga-Praxis üben.  

    Was für eine großartige Vorstellung, dass diese Quintessenz des menschlichen Seins schon Kindern an die Hand gegeben wird! Und wer weiß, vielleicht steht "Yoga" oder "Glück" ja auch irgendwann bei uns auf den Lehrplänen. Schaden würde das ganz bestimmt nicht! Mehr Infos zu allen möglichen Yoga-Praktiken und Asanas findest du hier. 

    Oder du scrollst weiter runter... Entscheide dichbewusst für dein Glück - in unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference u.v.m. Dass die äußeren Umstände auch ganz schön sind, schadet ja nicht...;-)