Der Blog für Selbstbewusstsein und Persönlichkeit hat sich auf die Fahne geschrieben, Menschen aller Coleur für ein selbstbestimmtes und bewusstes Leben zu inspirieren. In diesem Blog ist jetzt ein Interview mit mir zum Thema "Yoga" erschienen. Viel Spass beim Lesen!

2020

Bitte die im folgenden angegebenen Daten in Anbetracht der Umstände auf jeden Fall überprüfen!

"Jeden Morgen bietet die Chance eines gesamten Tages." Ernst R. Hauschka

 

Wie simple diese vermeindliche Binsenweisheit von Herrn Hauschka auch klingen mag - sie hat es ganz schön in sich. Wie oft machen wir uns schon bewusst, dass wir jeden Tag immer wieder aufs Neue die Chance haben, unsere Tage neu zu gestalten, unserem Leben genau die Richtung zu geben, die wir einschlagen wollen, jeden Tag immer wieder etwas zu lernen, auch aus den Dingen und Geschehnissen, die viellleicht nicht immer angenehm sind. Jeden Tag haben wir die Chance, ihn so verbringen, dass wir am Ende sagen können: "Ich bin dankbar für diesen Tag" - egal was er uns im einzelnen gebracht hat. Und welch besseres Ritual könnte es geben, uns genau dies bewusst zu machen als den täglichen Sonnengruß, und sei es nur eine Runde. Mit diesem postiven Ritual können wir uns die Kostbarkeit des Tages und die Chance, die darin liegt, bewusst machen und gleichzeitig unsere Dankbarkeit ausdrücken - perfekt!

In diesem Sinne, haben Sie schöne vorweihnachtliche Tage, ein friedliches Fest und einen grandiosen Start ins Neue Jahr 2013!

Und als kleines Dankeschön von Yoga-On gibt es hier den klassischen Sonnengruß zum kostenlosen ...

Wer hat nicht schon einmal mit dem Gedanken gespielt, seinem Körper etwas richtig Gutes zu tun und ihn mal ordentlich zu entgiften? Ayurveda - wörtlich übersetzt "das Wissen vom Leben" -, ist in diesem Zusammenhang ein Zauberwort. Pancha Karma, Entgiftung des Körpers von angesammeltem Karma, also quasi eine Reinwaschung von allen Sünden - Nikotin, Alkohol, Kaffee und mehr. Ein verführerischer Gedanke, all die über Jahrzehnte angesammelten Giftstoffe loszuwerden und sich sauber und rein wie ein Baby geradezu wiedergeboren zu fühlen. Dies gekoppelt mit dem Gedanken, dem grauseligen deutschen Winter zu entkommen und eine solche Kur in Indien, dem Ursprungland von Ayurveda, zu buchen, macht die Sache rund. Und los geht die Reise ins Unbekannte

 „Gratitude! With thanks and appreciation“ Blessing Ring

IngeBeateEllen

Mit diesem Foto sagen wir stellvertretend von uns allen - Beate, Dulce, Ellen, Ivi, Jasmine, Maja, Sabine und mir: DANKE! Mit großer Dankbarkeit und noch größerer Wertschätzung für alle, die mit dabei waren. All diese wunderschönen "Perfect Days" auf Formentera und Mallorca waren uns ein großes Stück Glück und ein Fest! Wie diese "Knicks-Asana" auf dem Foto wirklich heißt, wissen wir leider nicht, aber mehr Info zu allen möglichen anderen Asanas findest du hier.

 

"Stürze dich kühn in die Fülle des Lebens!" & "Mir gäb es keine größre Pein, wär ich im Paradies allein." Johann Wolfgang von GoetheAmapolaBirdofParadise

Wie recht der gute Herr von Goethe doch wieder einmal hat! Und so stürzen wir uns im Yoga immer wieder mit Wonne in die Fülle des Lebens und üben gemeinsam, das Paradies in uns, in allen und allem um uns herum zu entdecken und zu genießen! Im Yoga sind wir nie allein, das wäre ein Widerspruch in sich, da wir ja immer mit allem verbunden sind...;-) Ob wir nun für uns üben oder in unserer Yoga-Gemeinschaft - wir sind immer in bester Gesellschaft, immer in der Fülle und immer im Paradies! Wie schön! Auch wenn es manchmal nicht danach aussieht - wie zum Beispiel hier auf dem Foto (aufgenommen im Yoga-Zelt der lovely Finca Amapola auf Mallorca), auf dem wir uns in der Asana "Bird of Paradise" üben...;-) Wie der "Paradiesvogel" in Vollendung aussieht und mehr Info zu allen möglichen anderen Asanas findest du hier.

"Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will." Leonardo da Vinci DSC1501 b 10x15 300dpi

Leonardo da Vinci ist nicht der einzige, der über die Zeit im Zusammenhang mit Nutzen philosophiert. Auch Seneca kommt zu dem gleichen Schluss: "Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen."

Schopenhauer geht in seiner leicht bewertenden Art noch einen Schritt weiter und meint: "Gewöhnliche Menschen überlegen nur, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht, sie auszunutzen." Natürlich wollen wir alle intelligente Menschen sein, auch wenn das Zitat vielleicht eine klitzekleine Spur überheblich klingt. Aber was bedeutet "Zeit nutzen" denn überhaupt? Wer will darüber urteilen, ob wir unsere Zeit "richtig" nutzen? Erfreulicherweise nur wir selbst, ist doch das Nutzen von Zeit doch eine höchst individuelle Angelegenheit!

Einen kleinen Hacken gibt es aber... um es mit Rousseau zu sagen: "Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von der kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen." Deshalb: Wie auch immer du deine Zeit nutzen willst, genieße sie!

Wir Yogis sind auf jeden Fall im Schneidersitz aus dem Schneider, frei nach diesem wunderbaren Spruch: "Besser meditieren als dumm rumsitzen und nichts tun." (Urheber unbekannt)

Mehr über den positiven Nutzen von Meditation und mehr Info zu allen möglichen anderen Asanas findest du hier.