Hier findest du unseren "Blog" aus Schönem, Lessenswertem, Interessantem und auch Nachdenklichem aus der großen weiten Yoga-Welt. 

 2017 LahaAfterYoga"Heute bin ich nur am Chillen, alles läuft nach meinem Willen. Das Sofa steht für mich bereit, beim Chillen hab' ich eine gute Zeit. Draußen höre ich die Grillen, ah‘ wie schön ist es zu chillen!" Verfasser unbekannt

Sommer, Sonne, Chillen - was kann es Schöneres geben! Ob zuhause oder im Urlaub, für viele ist der Sommer die schönste Jahreszeit. Nutze sie, um so oft wie möglich die "base zu chillen". 

Suche dir ein Sofa und übe Chillasana, wie die entspannten Asanas auf dem Foto heißen. Mache Chillasana zu deiner neuen Lieblingsasana und nehme sie so oft du kannst ein. Sie kann unterschiedlich geübt werden, suche dir einfach eine Variante aus, die dir am besten gefällt. Einziges Ausrichtungskriterium: bequem und entspannt. Mehr Info zu allen möglichen anderen (seriösen...;-) Asanas findest du hier.

Oder du scrollst einfach weiter runter und schaust mal, ob du den Sommer in einem unserer Retreats auf Formentera oder Mallorca chillig verlängern möchtest - ein Sofa steht dort überall bereit. Und die Grillen zirpen auch! Oder vielleicht chillst du in einem Workshop oder mit einem guten Buch. So oder so - hab' eine gute Zeit! 

 

FormenteraKriegerII"„Mut ist die wichtigste Eigenschaft für den spirituellen Weg. Die Feigen bewaffnen sich bis an die Zähne, um das zu verteidigen, was sie zu besitzen glauben. Sie sind die Schmiede ihrer eigenen Gitterstäbe. Der Krieger denkt über den Horizont hinaus. Er weiß: Wenn er nichts für die Welt tut, tut es kein anderer." Mahatma Gandhi

Dieses Zitat von Gandhi ist leider aktueller denn je. In Anbetracht der Geschehnisse um uns herum, kann einen schon einmal der Mut und der Glaube an eine "gute Welt" verlassen. Aber wer wenn nicht wir Yogis sollten etwas für die Welt tun? Wir haben alle Werkzeuge in der Hand, um uns selbst inneren Frieden zu verschaffen. Und können so etwas für den äußeren Frieden tun, und sei es nur ein bisschen in unserem direkten Umfeld.

Lasst uns also mutige spirituelle Kireger sein und mit friedvollen "Waffen" kämpfen, nämlich mit den Instrumenten und Praktiken des Yoga. Im Krieger II lässt sich die sowohl die innere als auch die äußere Haltung des spirituellen Kriegers trefflich üben. Du schaust nimmst die Erfahrungen aus der Vergangenheit mit, schaust unerschrocken in die Zukunft und widmest dich im Hier und Jetzt ganz deinem Tun. 

Mehr Info zu Virabhadrasana II, wie die Asana auf Sanskrit heißt, und allen möglichen anderen  Asanas findest du hier.

Oder du scrollst einfach weiter runter und schaust mal, ob eines unserer Retreats Yoga-On-Mallorca oder Yoga-On-Formentera, ein Workshop, ein Buch o.ä. dich dazu inspiriert, ein "spiritual warrior" zu sein oder zu werden. 

StarclipperDeckFFchrom Yoga auf dem paradiesisch schönen Segelschiff "StarFlyer"!

Vom 24. - 31. Januar segeln wir rund um die Cayman Islands vor Kuba und begrüßen jeden Morgen bei Sonnenaufgang die Fülle des Lebens. Ein traumhaft schöner Start in den Tag, da kann einfach gar nichts mehr passieren.

Ab Cienfuegos auf Kuba geht es los, nach Cayo Largo, von dort zur Punta Frances (Isla de la Juventud) und weiter zur Maria la Gorda. Danach verbringen wir einen Tag auf See, machen einen Schlenker über George Town auf Grand Cayman und zum Cayo Rico, bevor es wieder nach Cienfuegos zurück geht.

Die "StarFlyer" und die Crew an Bord lassen keine Wünsche offen! Jeder, der immer schon einmal wie Columbus reisen und unter vollen Segeln mit den Winden über das Meer schweben wollte, ist herzlich willkommen! Mehr Info auf Anfrage hier!

is TerrasseTripod

"Das Universum ist der Spielplatz der Energie." Jerome Anders

Um ehrlich zu sein, weiß ich zwar nicht genau, was der gute Herr Anders damit sagen möchte, aber irgendwie spricht mich das Zitat an. Wahrscheinlich weil ich gerade so viel Energie habe ... denn was könnte mehr Energie bringen, als einfach mal wieder zwischendurch ein bisschen zu spielen

Mein persönlicher Energiebooster ist der Kopfstand. Ich könnte gefühlt "stundenlang" im Kopfstand stehen...;-) Anders als viele andere Asanas ist er mir auch nie schwer gefallen. Vielleicht weil ich immer spielerisch und ohne Angst an ihn herangegangen bin. Oder weil ich gerne einmal einen Blick aus einer anderen Perspektive auf die Dinge werfe... wer weiß.

So oder so ist der Kopfstand eine zwar herausfordernde Asana, die aber wegen ihrer vielen positiven Effekte nicht umsonst "Königin der Asanas" genannt wird. 

Mehr Info zu Salamba Shirshasana, wie die Asana auf Sanskrit heißt, und allen möglichen anderen  Asanas findest du hier.

Oder du scrollst einfach weiter runter und schaust mal, ob eines unserer Retreats Yoga-On-Mallorca oder Yoga-On-Formentera, ein Workshop, ein Buch o.ä. dich zum Spielen mit der Energie verführt. 

SommerInge"Im tiefsten Winter fand ich heraus, dass ich, tief in mir, einen unsterblichen Sommer mit mir trug."
Albert Camus

Wer hätte das gedacht, dass Albert Camus in seinem Herzen ein Yogi war. Ob er jemals auf der Matte war, ist nicht überliefert, aber er war wohl ein "Yogi by Nature". Auf jeden Fall hat er Recht!

Der Sommer in dir (auf yogisch "deine Essenz") ist immer während, war immer da, ist immer da und wird auch immer da sein. Allerdings ist es manchmal gar nicht so einfach ist, ihn in sich zu entdecken. Gerade im Februar, wenn der Winter schier kein Ende nehmen möchte. 

Solltest du hin und wieder den unsterblichen Sommer in dir vergessen, dann richte dich - zu jeder Jahreszeit, aber besonders im Winter - immer mal wieder in Richtung Sonne aus. In Urdhva Hastasana, wie die Bergposition mit erhobenen Händen auf Sanskrit heißt, kannst du ihn in dir besonders gut und einfach erspüren und nähren. 

Mehr Info zu dieser und allen möglichen anderen  Asanas findest du hier.

Blau

"Wir leben in einem Meer von Möglichkeiten." Dr. E. Rau

Welch schöneres Bild als das Meer könnte es geben für die schier unendlichen Möglichkeiten, die das Leben uns so bietet.  Meistens können wir frei eine der vielen Möglichkeiten auswählen und können damit unser Leben genau so gestalten, wie wir es wollen. Aber wissen wir denn immer so genau, was wir wollen? Manche unserer Möglichkeiten sind offensichtlich, andere verstecken sich in der Tiefe. Und die Möglichkeiten in der Tiefe auszuloten, kann genau so faszinierend sein, wie sich die Tiefe des Atlantiks bis zu 4.500 Metern vorzustellen!

Allerdings ist das Meer an Möglichkeiten Fluch und Segen zugleich. Entscheiden wir uns für die eine Möglichkeit, so können wir niemals ganz genau wissen, ob wir uns richtig entschieden haben. Wir werden ja nie erfahren, wie es gewesen wäre, wenn wir uns anders entschieden hätten. Diesem Dilemma können wir nur mit soviel Klarheit wie möglich beikommen. Und dieser Klarheit können wir zum Beispiel durch Meditation auf das Meer näherkommen, um in die Tiefe und den Dingen auf den Grund zu gehen.  Mehr Info zu  Meditation und Asanas findest du hier. 

Auf dass du im Neuen Jahr aus dem Meer deiner Möglichkeiten mit Klarheit immer genau das Richtige für dich herausfischst.

 

Weihnachtskarte2016

 "Die beste Hilf' ist Ruhe." William Shakespear 

Ganz überraschend steht wie jedes Jahr Weihnachten und der Jahreswechsel plötzlich vor der Tür. Für viele von uns bedeutet das Action pur: Endlos lange ToDo-Listen, um die Feste und Essen perfekt zu planen, alle nochmal dieses Jahr sehen, als gäbe es kein nächstes mehr, Abschlüsse und Anfänge, emotionales "Revue-passieren-lassen" und Vorausschau aufs nächste Jahr... und, und, und. Da kann einem echt der Kopf schwirren.

Da kommt der Spruch von dem guten Herrn Shakespear doch wie gerufen. Die ideale Position für Ruh' ist die Totenposition, die ultimative Entspannungsposition - eine herrliche Oase inmitten dieses Getöses. Mehr Info zu Shavasana, wie diese Asana auf Sanskrit heißt, und allen möglichen anderen Asanas findest du hier. 

Auf dass du auch in dieser umtriebigen Zeit stets ruhig und entspannt bist. In diesem Sinne wünschen wir dir schöne weihnachtliche Zeiten und einen guten Start ins Neue Jahr 2017! Auf dass die Winde dich stets in die richtige Richtung wehen!