HappyDetoxGeschafft! Congratulations! Felicidades! Glückwünsche!!! Federleicht in den Frühling! 15.2. - 15.3. "Detox Challenge!" Schließe dich gern auch jetzt noch an, besser "nur" eine Woche, als gar nicht! Noch bis zum 15. März! Wir entlasten unsere Körper: kein Alkohol, kein Zucker, kein Weißmehl, kein Fleisch, kein Fisch. Eine Wohltat für deinen Körper, wenngleich manchmal eine Herausforderung für deinen Geist...;-) Du kannst natürlich noch persönliche Herausforderungen hinzufügen...z.B. Digital Detox, Plastic Detox, etc. Und weil geteiltes Leid halbes Leid, und geteiltes Glück doppeltes Glück ist, gibt es Unterstützung per Mail oder WhatsApp. Sei dabei! 

IMG 3439"Jeden Tag sind wir mitbeteiligt an einem Wunder, das wir manchmal nicht wahrnehmen. Dabei ist das Leben zauberhaft ." Thich Nhat Hanh

Eine kleine Auszeit in einem buddhistischen Zentrum, in dem nach Thich Nhat Hanh "Achtsamkeit" gelehrt wird, hat ein kleines Wunder bewirkt! Ich habe mir danach fest vorgenommen, dieses Jahr nicht über den Winter zu meckern, obwohl die kalte Jahreszeit definitv nicht zu meinen Lieblingen gehört. Vielmehr möchte ich mich verzaubern lassen und jeden Tag die großen und kleinen Wunder bewusst wahrnehmen. Und siehe da: Es wirkt! Beim Joggen nehme ich bewusst wahr, wie das letzte Blatt, das sich noch krampfhaft am Ast festgehalten hat, sich dem Zyklus des Lebens ergibt und elegant gen Boden schwebt. Wie die Sonne just durch die dunkelgrauen Wolken blitzt, als ich den Blick hebe. Wie die Raben sich krächzend gruppieren, um gemeinsam abzuheben und einen wunderschönen Schweif in die Luft zu malen. Wie zauberhaft die Läufer lächeln, die mir entgegenkommen. Und wie gut nachher ein heißer "Karamell-Vanille-Brownie"Tee schmeckt. Mir wird schon ganz wunderlich... ;-)

Yoga bewirkt natürlich auch große und kleine Wunder! Mehr Infos zu allen möglichen Asanas findest du hier. Oder du scrollst einfach weiter runter und schaust mal, ob vielleicht ein Workshop oder ein Yoga-On-Retreat, ein Buch oder eine Yoga-Conference dich bezaubert!

Wir wünschen dir einen zauberhaften und wundervollen Start ins Neue Jahr! Inge, auch im Namen von Alexa, Andrea, Anna, Axel, Bea, Beate, Bibi, Christian, Claudia, Daniela, Dulce, Ellen, Ivi, Maja und Sabine,  

IMG 1815"Was ist, wenn ich falle? Ach, Liebelein, was ist, wenn du fliegen kannst?" Verfasser unbekannt

Wie oft schrecken wir vor etwas zurück, weil wir Angst haben zu fallen? Oder lassen uns aus so genanntem Realtitätsinn und Pragmatismus davon abhalten, zu einem Höhenflug aufzusteigen? Vielleicht weil das das Wort "Höhenflug" selbst schon so doppeldeutig ist. Bedeutet es doch einerseits so viel wie besonders leistungsfähig oder außergewöhnlich erfolgreich zu sein. Andererseits aber auch ein überhöhtes Selbstbewusstsein zu haben und sich selbst für etwas Besseres zu halten. Oder unrealistische Pläne zu haben und in unbegründete Euphorie zu verfallen. Das will natürlich keiner!

Aber es kann so berauschend sein, Ängste zu überwinden und in unbekannte Höhen aufzusteigen! Nicht immer ganz leicht, zugegeben, zumal manche Ängste ja auch durchaus berechtigt sind und dich vor Übel bewahren. Die Kunst ist es also zu unterscheiden, welche Angst dich schützt und welche dich limitiert. Letztere kannst du peu à peu überwinden, um so aus deinem ganzen Potential zu schöpfen! 

Auf der Matte kannst du natürlich auch üben, deine Ängste zu überwinden und aufzusteigen! Armbalancen wie die Krähe eignen sich dafür besonderes gut. Mehr Infos zu dieser und zu allen möglichen Asanas findest du hier. 

Andere Möglichkeiten, zu einem "Höhenflug" zu starten, bieten dir vielleicht auch ein Workshop oder ein Yoga-On-Retreat, ein Buch oder eine Yoga-Conference! Scrolle einfach weiter runter...

In diesem Sinne wünschen wir dir ein großartiges Neues Jahr 2018 - voller Höhenflüge, im besten Sinne des Wortes! Deine Inge, auch im Namen von Alexa, Andrea, Anna, Axel, Bea, Beate, Bibi, Christian, Claudia, Daniela, Dulce, Ellen, Ivi, Maja und Sabine,  

RobertFotografierend29.9. – 06.10.2019: "Kreatives Fotografieren" mit Robert Helming in der wunderschönen La Hacienda auf Formentera - für Anfänger mit Basiswissen

Wir nutzen das wunderschöne, weiche Licht am Morgen und in den Abendstunden, für das Formentera so berühmt ist. Lasse dich gern unverbindlich vormerkenUnd das sagt Robert:

"Liebe/r Foto-Interessierte/r!  Du siehst etwas, das deine Aufmerksamkeit auf sich zieht. Es gefällt oder interessiert dich, also willst du ein Foto machen. Du willst den Moment für die Erinnerung festhalten. Du nimmst die Kamera zur Hand und blickst durch einen frei wählbaren Bildausschnitt, der nur ein Bruchteil dessen ist, was dir deine Wahrnehmung ohne Kamera bietet. Also musst du dich entscheiden, deine Perspektive finden. Wie geht das? Was soll im Bild sein, was nicht? Was ist dir wichtig? Der Bildausschnitt ist die Essenz, das Konzentrat Deiner Wahrnehmung. Fotografieren heißt: bewusst sehen und so deine Wahrnehmung schärfen, ihr vertrauen und, abseits von Klischees und Bewertungen, deinen ganz persönlichen Blickwinkel finden. - Außerdem bekommst Du in diesem Kurs: ...

 VitamineSea"I need vitamin Sea" Verfasser unbekannt

Was nur wie ein Spruch klingt, ist tatsächlich wissenschaftlich erwiesen: Vitamin "Sea" wirkt! Am Meer zu sein, ist pures Vitamin C - ein Energiebooster ohnegleichen.

Das Wahrnehmen mit allen Sinnen... der unendlich weite Horizont... Freiheit! Das Wellenrauschen wirkt wie Entspannungsmusik. Im Meer zu floaten lässt dich alles vergessen und die Schwerelosigkeit genießen, völlig losgelöst von allem. Stress? Was ist Stress? Das Meer wirkt beruhigend, schmerzstillend und entspannend. Zudem stärkt es dein Immunssystem und deine Vitalität. Und ist gut gegen das drohende Winter-Depressiönchen!

Was willst du mehr? Yoga natürlich! Die Kombination von Yoga & Meer ist unschlagbar! Lese hier, wie es sich anfühlt, mit uns eine Auszeit am Meer zu genießen (Danke, liebe Diana, für den schönen Blog). Und scrolle weiter runter... da gibt es noch mehr Meer und Mehr... Sei bei einer Auszeit am Meer dabei! Wir freuen uns auf dich! 

AnandaBalasana "Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht?" George Bernard Shaw

Viel zu oft wagen wir es nicht zu träumen, weil wir unsere Träume und Wünsche für unrealistisch halten. Aber warum sollten wir eigentlich nicht träumen? Manchmal dauert es vielleicht ein Weilchen, bis Träume in Erfüllung gehen. Manchmal vielleicht sogar Jahre oder Jahrzehnte. Aber irgendwann... irgendwann... Wenn wir uns trauen zu träumen und uns darauf ausrichten, sind wir sofort bereit zuzugreifen, wenn sich eine Gelegenheit bietet. Und siehe da: Wünsche werden wahr! Deshalb nur Geduld! Und wenn es dann soweit ist, freust du dich wie ein Kleinkind! So wie ich...;-)

Ich bedanke mich aus vollem Herzen, auch im Namen von Anna, Bibi, Daniela, Ivi und Maja, bei unseren wunderbaren Yoginis und Yogis für die traumhaft schönen Retreat-Wochen im September und Oktober!

Mehr Info zum Glücklichen Baby, zu Ananda Balasana, und zu allen möglichen Asanas findest du hier.

Oder du scrollst einfach weiter runter und schaust mal, ob es vielleicht noch eine andere Möglichkeit gibt, deine Wünsche wahr werden zu lassen! Wir hätten da ein paar Ideen...

 2017 LahaAfterYoga"Heute bin ich nur am Chillen, alles läuft nach meinem Willen. Das Sofa steht für mich bereit, beim Chillen hab' ich eine gute Zeit. Draußen höre ich die Grillen, ah‘ wie schön ist es zu chillen!" Verfasser unbekannt

Sommer, Sonne, Chillen - was kann es Schöneres geben! Ob zuhause oder im Urlaub, für viele ist der Sommer die schönste Jahreszeit. Nutze sie, um so oft wie möglich die "base zu chillen". 

Suche dir ein Sofa und übe Chillasana, wie die entspannten Asanas auf dem Foto heißen. Mache Chillasana zu deiner neuen Lieblingsasana und nehme sie so oft du kannst ein. Sie kann unterschiedlich geübt werden, suche dir einfach eine Variante aus, die dir am besten gefällt. Einziges Ausrichtungskriterium: bequem und entspannt. Mehr Info zu allen möglichen anderen (seriösen...;-) Asanas findest du hier.

Oder du scrollst einfach weiter runter und schaust mal, ob du den Sommer in einem unserer Retreats auf Formentera oder Mallorca chillig verlängern möchtest - ein Sofa steht dort überall bereit. Und die Grillen zirpen auch! Oder vielleicht chillst du in einem Workshop oder mit einem guten Buch. So oder so - hab' eine gute Zeit!