StarClipperSteuer

"Es gibt keine günstigen Winde für denjenigen, der nicht weiß, wohin er will." Seneca

Seneca war einer der größten Stoiker unter der Sonne. Stoiker und die Yogis haben einiges gemeinsam, ist ihre Betrachtung der Welt doch auch auf Ganzheitlichkeit ausgerichtet. Aus dieser Betrachtungsweise aller Erscheinungen und Zusammenhängen ergibt sich eine universelle Ordnung, die dem yogischen Dharma ähnlich ist. Auch bei den Stoikern hat jedes Individuum seinen Platz in dieser Ordnung zu erkennen und auszufüllen, indem er "durch die Einübung emotionaler Selbstbeherrschung sein Los zu akzeptieren lernt und mit Hilfe von Gelassenheit und Seelenruhe nach Weisheit strebt". (Wikipedia)

Dass jemand mit Gelassenheit und Seelenruhe nach Weisheit strebt, sehen wir dieser Tage in der Presse und auch im menschlichen Verhalten und Miteinander recht wenig. Angst und Panik finden im großen Weltgeschehen und direkt bei uns vor der Haustür ihren Ausdruck. Wie möchtest du damit umgehen? Gehst du in die Angst und lässt dich von den äußeren Winden hin und her fegen? Oder nutzt du den günstigen Wind der Gelassenheit und Weisheit, um das Steuer der Situation selbst in die Hand zu nehmen? Wähle selbst! Ich persönlich wähle auf jeden Fall letzteres!

Gelassenheit und Seelenruhe kannst du übrigens wie alles andere auch üben! Scrolle einfach weiter runter und finde DIE passende Gelegenheit dafür... In unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference u.v.m.   

PS: Infos findest du hier: zur Yoga-Philosophie und zu allen möglichen Yoga-Praktiken und Asanas. 

 

MehrMeer"Ich wäre dann jetzt soweit, ans Meer entführt zu werden." 

Oh ja! Was für eine schöne Vorstellung, den winterlichen Stürmen den Rücken zuzudrehen und sich dem Meer zuzuwenden! Unendliche Weiten, frische Luft, Meeresrauschen, köstliches Essen, und natürlich vielviel Yoga und die gute Gesellschaft von anderen Yogis... Und vor allen Dingen wirst du nicht nur ans Meer, sondern auch in tiefere Schichten deines Seins entführt!

Du spürst deinen Körper in seiner Gänze und sinkst Schicht um Schicht tiefer, ganz so, also würdest du in kristallklarem Wasser schwerelos und leicht schweben. Und dabei klärst du deinen Geist, sodass du mühelos bis auf den Grund und alles sonnenklar sehen kannst, was sonst vielleicht von zu vielen ewig gleichen Gedanken und Sorgen überdeckt wird. Und das Sahnehäubchen: Du klärst nicht nur deinen Köper und deinen Geist, sondern lässt auch ganz viel Sonne in dein Herz! 

Wie gut, dass du dich selbst oder andere entführen kannst! Scrolle einfach weiter runter und finde DIE passende Gelegenheit dafür... In unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference u.v.m.   

PS: Infos findest du hier: zur Yoga-Philosophie und zu allen möglichen Yoga-Praktiken und Asanas. 

 

LiveDareCreate
"Lebe. Trau dich. Erschaffe."
Verfasser unbekannt

Was für ein großartiges Motto für 2020! In diesen drei kleinen Wörtchen steckt ein ganzes Universum. An Lebensfreude. Möglichkeiten. Potenzial. Wünschen. Träumen. 

Wenn du "nur" dein Leben genießen und jeden Augenblick wertschätzen möchtest - wunderbar. Lebe!

Wenn es etwas gibt, das du schon immer tun wolltest, dich aber zu viele innere und/oder äußere Bedenkenträger davon abhalten - what the f**k. Trau dich!

Wenn du schon immer etwas (er)schaffen wolltest - sei es dich selbst neu zu erschaffen, oder ein Kunstwerk, die schönste Exceltabelle der Welt, einen neuen Tisch, ein kleines Projekt oder den ganz großen Traum erfüllen - worauf warten? Tue es! 

Im Yoga heißt es immer, du erschaffst dir deine eigene Realität. Anders ausgedrückt: Du hat die Macht...;-) Just do it and enjoy! 

Manchmal braucht man auch ein bisschen Starthilfe, einen Impuls, der den Prozess in Gang setzt. Scrolle einfach weiter runter und finde DIE passende Gelegenheit dafür... In unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference u.v.m.   

PS: Infos findest du hier: zur Yoga-Philosophie und zu allen möglichen Yoga-Praktiken und Asanas. 

 

FlipFlop

"Phantasie, Ideen, Impulse und Tatkraft sind das Brennholz für ein feurig gelebtes intensives Leben." Christa Schyboll

Dieser Tage ist es 10 Jahre her, dass ich mit dem Erscheinen meines  ersten Buches mein Kostüm und High Heels gegen Yoga-Outfit und FlipFlops getauscht habe. Und - wie man so schön sagt - meine Leidenschaft zum Beruf gemacht habe. Damit erfülle ich wohl mein Dharma, die Aufgabe meines Lebens... so fühlt es sich zumindest an!

10 feurig gelebte Jahre! Oft, aber beileibe nicht immer "happy go easy". Jahre voller intensiver Momente, Erfolgen und Misserfolgen, Höhen und Tiefen, besonderen (Wieder)Begegnungen. Immer verbunden mit dem tiefliegenden Grundvertrauen, das uns Yoga lehrt, dass sich alles stets wandelt - und zumindest in meinem Fall - zum Guten. Ich danke allen aus vollem Herzen, die diesen Weg begleitet haben.

Meine Freude und Dankbarkeit möchte ich gerne teilen!

VERLOSUNG

1 x Yogaplatz unter allen Retreat-Teilnehmern im April & Mai (du nimmst durch die Teilnahme am Retreat automatisch an der Verlosung teil)

3 x "HappyYogaSaturday" in Köln 

5 x mein Buch "Yoga - Das grosse Praxisbuch für Einsteiger und Fortgeschrittene" mit persönlicher Widmung

Für die "HappyYogaSaturdays" und die Bücher einfach mit dem Stichwort "Verlosung" melden, Einsendeschluss 21. April 2019)

 

"Dharma" ist übrigens ein alles umfassendes Weltgesetz (sanskr.: Stütze, Gesetz, Pflicht), demnach jeder Mensch eine Bestimmung in seinem Leben zu erfüllen hat. Es besteht für jeden die Aufgabe herauszufinden, was in diesem Leben getan werden muss, um der eigenen Natur gerecht zu werden. Jedes Wesen hat daher seiner Natur entsprechende Rechte, Pflichten, Eigenarten, Grenzen und Fähigkeiten. Mehr Infos findest du hier: zur Yoga-Philosophie und zu allen möglichenYoga-Praktiken und Asanas

Oder du scrollst weiter runter und findest DIE passende Gelegenheit, FEURIG INTENSIVE Momente zu erleben... In unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference u.v.m. 

LebenLieben"Live what you love, love what you do, become who you are." Verfasser unbekannt

Und wie wir das leben, was wir lieben, und lieben, was wir tun. Eine wunderschöne Retreat-Saison geht zuende: Mir glüht das Herz vor Freude, Glück und Dankbarkeit!

DANKE an alle großartigen Yoginis und Yogis, die im April und Mai mit dabei waren. DANKE an Sabine, Bibi, Susen und Christian für die wunderschönen und kompetenten Yoga-Stunden, das viele Lachen, das harmonische Zusammensein. DANKE an Amelie & Peter, für die tolle Schreibwerkstatt. 

DANKE an die gesamten Teams von der AMAPOLA, vom GECKO und LA HACIENDA für die Herzlichkeit, den durchgängig zugewandten und perfekten Service!

Was für ein großes Stück Glück, meine Zeit mit euch allen verbringen zu dürfen! Always in my heart! 

Und wer weiß, vielleicht bist du ja auch (wieder) dabei...:-) Scrolle einfach weiter runter und findest DIE passende Gelegenheit, das zu tun, was du liebst... In unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference u.v.m. 

PS: Infos findest du hier: zur Yoga-Philosophie und zu allen möglichen Yoga-Praktiken und Asanas

IngeTerrasseStarWarrior"Ich will jetzt Frühlingsgefühle!"

Dieser Spruch, der mir auf meinem Frühstücksbrettchen entgegen lacht, spricht mir aus der Seele ... und wahrscheinlich nicht nur mir. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf der Terrasse zu üben, den Tag zu begrüßen, mich der Sonne entgegen zu recken und zu strecken. Zum Beispiel im "Star Warrior", wie diese Asana genannt wird. Zumindest bei uns, denn eine traditionelle Bezeichnung, gar auf Sanskrit, gibt es meines Wissens dafür nicht. Ist ja auch egal, Hauptsache, die Sonne kitzelt uns bald wieder in der Nase. Mehr Infos zu dieser und zu allen möglichen Asanas findest du hier. Oder du scrollst weiter runter... da gibt es verschiedene Möglichkeiten, dir Frühlingsgefühle zu verschaffen... in einem Workshop, auf einer Yoga-Conference, aber vor allem in einem der Yoga-On-Retreats... Sonne im Gesicht und im Herzen garantiert!

YogaElevation"Wer fliegen will, muss den Mut haben, den Boden zu verlassen." Walter Ludin

Mit Yoga ist das Abheben und Fliegen überhaupt kein Problem. Elevation gehört zu unseren leichtesten Übungen... ;-) Aber auch wenn uns das (noch) nicht gelingt, bietet uns Yoga mannigfaltige Möglichkeiten abzuheben.

Die Yoga-Philosophie fordert uns immer wieder auf, uns von unseren üblichen Mustern zu distanzieren - seien es Körper-, Gedanken- oder Verhaltensmuster. Wir nehmen einen Perspektivwechsel vor und werfen einen beobachtenden Blick auf uns selbst in der gegebenen Situation. Dank der Distanz können wir klarer sehen, ganz so, als wären wir nicht involviert, sondern würden über den Dingen schweben. 

Die unterschiedlichen Praktiken im Yoga, sei es Asana, Pranyama oder Meditation, rufen oft das Gefühl hervor abzuheben - vor lauter Freude, Glück oder Leichtigkeit. Oder vor lauter Erkenntnis. Mehr Infos zu allen möglichen Yoga-Praktiken und Asanas  findest du hier. 

Oder du scrollst weiter runter... in unseren Retreats, Workshops oder auf einer Yoga-Conference wirst du garantiert davonfliegen!